Das ist Apples iOS 8!

Link zum Video

iOS 8 kommt: In der heutigen Folge von SmartCheckerTV zeigen wir euch alle Neuerungen der achten Version von Apples mobilem Betriebssystem

Design hält an iOS 7 fest

Kleinere Designveränderungen gibt es zwar, allerdings sind diese meistens mit neuen Schnellzugriffen verknüpft. Neu ist die iCloud Drive: ähnlich wie bei Dropbox oder Google Drive können hier Dateien online abgespeichert werden. Neben den Versionen für Mac und iOS-Geräte wird es auch eine Variante für Windows geben.

Continuity: nahtloses Arbeiten & Telefonieren

Macs und iOS-Geräte kommunizieren nun noch besser miteinander: z.B. beginnen Nutzer das Schreiben von E-Mails auf einem Gerät und führen es an einem anderen Device zu Ende. Mit der neuen Mac OSX Yosemite können auch über den Mac und das iPad Anrufe und SMS getätigt werden. Sofern das iPhone in der Nähe liegt, werden eingehende Anrufe automatisch auf den anderen Geräten angezeigt und umgekehrt kann auch ausgehend telefoniert werden.

Einige Verbesserungen: Hotspot, Foto-App und iMessage

Der Hotspot am iPhone kann nun auch vom Mac aus direkt aktiviert werden. Die Foto-App bietet nun die Möglichkeit, alle Aufnahmen direkt in einer iCloud-Galerie abzulegen. Die App enthält außerdem mehr Möglichkeiten für Anpassungen von Licht und Farben. iMessage wurde ebenfalls überarbeitet. Es soll nun deutlich einfacher sein, Fotos und Videos zu versenden. Zudem können Sprachnachrichten einfach über eine Geste abgespielt und beantwortet werden.

Die kluge Tastatur

Mit iOS 8 kommt auch eine neue Tastatur auf die iOS-Devices. SmartKeyboard nennt sich das neue Feature und verspricht ein einfaches Handling. Die intelligente virtuelle Tastatur soll von den Eingaben des Nutzers lernen und sich dabei auch auf die jeweiligen Gesprächspartner beziehen. Die Wortvorschläge werden mit der Zeit also immer passender. Des Weiteren können jetzt auch Tastaturen von Drittentwicklern installiert werden.

Neuerungen für Entwickler

Auf der diesjährigen WWDC präsentierte Apple den Entwicklern so viele neue Neuerungen wie seit der Eröffnung des AppStores nicht mehr. Dazu gehört die neue Programmiersprache Swift, neue Gaming-Technologien, Software-Kits und neue APIs (Application Programming Interface).

Notification Center, Spotlight & Health

Das Notification Center erhält eine neue Schnittstelle für Apps von Drittanbietern: es können nun z.B. News angezeigt und die einzelnen Widgets selber verschoben werden. Die Spotlight-Suche wird nun schlauer: User können Fragen stellen und gezielt nach bestimmten Web-Inhalten suchen. Die neue Schnittstelle Health führt alle Fitness-Apps zusammen: hier werden die verschiedenen Informationen gesammelt, angezeigt und ausgewertet. So behält der sportliche Nutzer den einfachen Überblick.

Family Sharing

Apple bringt die Familien-App: sobald sich die Familienmitglieder in der App eingetragen haben, stehen verschiedene Funktionen zur Verfügung. Die Nutzer können gekaufte iTunes-Inhalte und Fotos teilen, sowie via Maps andere Familienmitglieder orten.