Übersicht Mobilfunkanbieter - Wer nutzt welches Netz?

Drei klassische Netzbetreiber auf dem Markt

Bis Oktober 2014 gab es auf dem deutschen Mobilfunkmarkt vier Netzbetreiber. Damals übernahm der o2-Mutterkonzern Telefónica den Betreiber E-Plus. Seitdem treten nur noch die Telekom (T-Mobile), Vodafone und o2 als klassische Netzbetreiber auf. Diese teilen sich den deutschen Markt und bauen kontinuierlich ihr UMTS bzw. HDSPA Netze, aber vor allem auch ihre LTE- und 5G-Netze aus. Inzwischen kündigt sich 1&1 Drillisch als vierter Netzbetreiber auf dem deutschen Mobilfunkmarkt an und wird damit für weitere Dynamik sorgen. Wir liefern Ihnen übersichtliche Detailinformationen zu den deutschen Anbietern für Handytarife und Festnetztarife.

Die Netzbetreiber sind als Provider aktiv und verkaufen ihre Tarife an die Endkunden. Sie stellen ihre Netze aber auch für andere Anbieter oder Tochtergesellschaften zur Verfügung. Die sogenannten MVNOs (Mobile Virtual Network Operator) greifen auf die Netze der großen Betreiber zu und bieten ihre eigenen Tarife in unterschiedlich großen Portfolio an. Dabei sind die Tarife dieser Discounter häufig günstiger, können jedoch z.B. in der Datengeschwindigkeit eingeschränkt sein. Doch um den passenden und tatsächlich günstigsten Tarif zu finden, sollten Sie die Tarife aller Anbieter vergleichen!

Die Netze der Anbieter auf einen Blick

Das Netz der Telekom nutzen zum Beispiel auch die Provider Congstar, eine Telekom-Tochter, freenetmobile und klarmobil.de. Im Netz von Vodafone tummeln sich u.a. 1&1 oder OTELO. Das Netz von o2 nutzen neben weiteren Anbietern blau oder smartmobil. All diese Anbieter versuchen die Kunden als Discounter mit besonders günstigen Angeboten zu locken. Hier lohnt sich ein genauer Blick: Ist der Tarif mit einer Allnet Flatrate oder Freiminuten ausgestattet? Wie groß ist das inklusive Datenvolumen für die Nutzung des mobilen Internets und ist LTE oder 5G verfügbar? Starten Sie jetzt den kostenlosen Tarifvergleich und finden Sie den richtigen Mobilfunkanbieter!


Mobilfunk-Anbieter im Telekom Netz

Das D1 Netz steht in der allgemeinen Wahrnehmung für eine besonders gute Netzqualität. Dies wird durch eine Vielzahl von Studien untermauert. Neben der Telekom als Netzbetreiber wird das D1 Netz auch von weiteren Mobilfunkanbietern genutzt. Nachfolgend eine Übersicht der Anbieter im D1 Netz:

Mobilfunk-Anbieter im Vodafone Netz

Das D2 Netz wird ähnlich wie das D1 Netz häufig als Premiumnetz gesehen. Zahlreiche Studien bescheinigen dem D2 Netz eine ähnliche Qualität wie dem D1 Netz. Neben dem Netzbetreiber Vodafone bewegen sich auch viele weitere deutsche Mobilfunkanbieter im D2 Netz. Nachfolgend eine Übersicht der Anbieter im D2 Netz:

Mobilfunk-Anbieter im o2 Netz

Das o2 Netz stellt neben dem D1 Netz und dem D2 Netz das dritte Mobilfunknetz in Deutschland. Das E-Plus Netz wurde in das o2 Netz integriert. Neben dem Netzbetreiber o2 verwenden vor allem zahlreiche Mobilfunkdiscounter das o2 Netz. Nachfolgend eine Übersicht der Anbieter im o2 Netz:

Was muss bei der Netzwahl beachtet werden?

Es ist mal wieder so weit: Die Zeit für einen neuen Tarif ist gekommen. Noch vor der Wahl des Anbieters sollten Sie sich Gedanken zum neuen Netz machen. Eine pauschale Aussage über die Netzqualität von Vodafone, der Telekom und o2 lässt sich nicht treffen. Die regionalen und zum Teil sogar lokalen Unterschiede können enorm sein. Am besten erkundigen Sie sich bei Familienmitgliedern, Freunden oder Bekannten, die in Ihrer Region leben, welches Netz sie nutzen und ob sie damit zufrieden sind. Welches Netz kommt gut weg, bei welchem Anbieter treten Probleme auf? Ebenso können Sie die Netzkarten der einzelnen Anbieter zu Rate ziehen. Hier wird dargestellt, wo und wie gut das Netz des jeweiligen Anbieters ausgebaut ist und welche Netztechnologie (UMTS, LTE, 5G) verfügbar ist.

Vergleich von Mobilfunkanbietern

Auf SmartChecker bieten wir Ihnen neben unserem Tarifrechner auch einen umfassenden Überblick über die Mobilfunkanbieter. Neben den Tarifen der Anbieter können Sie so auch die Anbieter selbst direkt miteinander vergleichen. Hier kommt der von uns eingeführte SmartChecker Qualitätsindex ins Spiel. Dieser beinhaltet eine Bewertung der Netzqualität und der Servicequalität der einzelnen Mobilfunkanbieter. Das Bewertungsschema sieht dabei eine Skala von ein bis fünf Empfangsbalken vor. Ein Empfangsbalken symbolisiert die Note "mangelhaft" wohingegen fünf Empfangsbalken die Note "sehr gut" repräsentieren. Der Qualitätsindex wird im Rahmen der SmartChecker Mobilfunkanbieter-Studie ermittelt.

Mobilfunkanbieter-Studie von SmartChecker

SmartChecker führt regelmäßig eine Mobilfunkanbieter-Studie durch, bei der zahlreiche deutsche Mobilfunkanbieter genau unter die Lupe genommen werden. Die Studie gliedert sich in die beiden übergelagerten Kategorien Servicequalität und Netzqualität. Bei Letzterer dient der jeweils aktuellste connect-Netztest als Datenbasis.

Mobilfunkanbieter-Studie

Gesamtergebnisse der Studie:

Im Rahmen der letzten SmartChecker Mobilfunkanbieterstudie wurden 17 Prozent der Anbieter mit der Note „sehr gut“ bewertet. Der Großteil der untersuchten Anbieter (58 Prozent) erhält die Note „gut“. Die verbleibenden Anbieter (25 Prozent) erzielen die Gesamtbewertung „befriedigend“. Somit muss sich kein untersuchter Anbieter mit der Note „ausreichend“ oder „mangelhaft“ zufriedenstellen. In der vorausgegangenen Mobilfunkanbieterstudie von 2018 wurden 21 Prozent mit „sehr gut“, 29 Prozent mit „gut“, 43 Prozent mit „befriedigend“ und 7 Prozent mit „ausreichend“ bewertet.

Zum wiederholten Male steigt die durchschnittliche Gesamtbewertung gegenüber der Vorstudie.

Kernergebnisse zur Netzqualität der Netzanbieter:

Besondere Aufmerksamkeit erfuhr in den letzten Jahren der Zusammenschluss der Netze von o2 (Telefónica) und E-Plus. Wie die vorangegangene Studie zeigte, hatte Telefónica in der Vergangenheit schwer mit der Netzintegration zu kämpfen. Dies äußerte sich in schlechten Bewertungen der Netzqualität. Im aktuellen Durchlauf lässt sich eine sichtliche Verbesserung der Netzqualität konstatieren. Lag die Bewertungen in der Vorstudie bei nur 1,9, steigt die Netzqualität des Telefónica-Netzes auf aktuell 2,8. Das Telefónica-Netz wird neben o2 zudem von den Anbietern 1&1, Blau, PremiumSIM, simply und smartmobil.de genutzt.

Auch in der letzten Studie kann sich die Telekom erneut auf dem ersten Platz mit Blick auf die gebotene Netzqualität behaupten. Mit einer Bewertung von 4,3 (Vorstudie: 4,6) erhalten die Bonner die Note „gut“. Neben der Telekom selbst bieten zudem congstar, freenetmobile und klarmobil.de Tarife im D1-Netz an. Vodafone landet zum wiederholten Male auf dem zweiten Platz bei der Netzbewertung. Die Düsseldorfer verlieren einige Punkte (-0,8), erzielen mit einer Bewertung von 3,6 aber ebenfalls die Note „gut“. Neben Vodafone wird das D2-Netz auch von 1&1, freenetmobile, klarmobil.de und OTELO genutzt.

Im Rahmen der SmartChecker Mobilfunkanbieterstudie 2019 wurde eine Onlineumfrage mit 1078 Teilnehmern durchgeführt, in der die Teilnehmer u.a. zu der wahrgenommenen Netzqualität befragt wurden. Während die wahrgenommene Netzqualität des D1-Netzes nahezu gleich auf mit dem Ergebnis des connect-Netztests liegt, werden die Netze von Vodafone und o2 deutlich besser wahrgenommen als es der Netztest nahelegt.

SmartChecker Mobilfunkanbieterstudie: Übersicht zur Netzqualität

Kernergebnisse zur Servicequalität

Neben der Bewertung der Netzqualität bildet die Bewertung der Servicequalität den zweiten großen Untersuchungsbereich der SmartChecker Mobilfunkanbieterstudie. Im Rahmen dieses Untersuchungsbereichs werden die Kategorien Angebot, Hotline und Onlineshop analysiert. Innerhalb dieser Kategorien findet eine weitere Untergliederung in Subkategorien statt. Die Kategorie Angebot unterteilt sich in die Subkategorien Tarife und Hardware. Zur Untersuchung der Hotline werden die Subkategorien Kosten, Verfügbarkeit, Wartezeit und Beratungsqualität analysiert. Der Onlineshop als dritte übergelagerte Kategorie schlüsselt sich in die Subkategorien Kontaktmöglichkeiten, Chat, Selfcare, Benutzerfreundlichkeit und Datenschutzerklärung auf.

Alle untersuchten Anbieter landen im aktuellen Durchgang im Notensegment „sehr gut“ oder „gut“. Die Noten „ausreichend“ und „mangelhaft“ mussten bereits in den drei vorherigen Studien nicht vergeben werden. Dieses Mal kommt die Note „befriedigend“ hinzu, die von keinem Anbieter besetzt wird. Im Gesamtbild lässt sich damit eine erneute Verbesserung der durchschnittlichen Servicequalität konstatieren.

Top Smartphones

    • A15 Bionic-Chip
    • 6,1 Zoll Super Retina XDR-Display
    • Dual-Kamera
    • A15 Bionic-Chip
    • 6,1 Zoll Super Retina XDR-Display
    • 120 Hertz-Technik
    • 6,2 Zoll Display
    • Octa-Core-Prozessor
    • 8 GB Arbeitsspeicher
17.07.2019 | 13:28

Powerbeats Pro – die eierlegende Wollmilchsau?

Diese Ausgabe liefert euch ein umfassendes Review zu Apples neuen Kopfhörern.

Top-Themen
  • Powerbeats Pro Review
29.11.2018 | 15:33

Ich wollte nie eine Apple Watch - jetzt habe ich eine!

SmartChecker TV liefert euch einen ausführlichen Erfahrungsbericht zur Apple Watch.

Top-Themen
  • Apple Watch Erfahrungsbericht
11.10.2018 | 17:17

Die besten Noise Cancelling Kopfhörer!

Kopfhörer für 379 Euro klingt verrückt? SmartChecker TV hat die Sony WH-1000XM3 getestet.

Top-Themen
  • Sony WH-1000XM3
19.02.2018 | 12:20

2 Wochen mit der DJI Mavic Air

Im heutigen Video von SmartChecker TV dreht sich alles um die Drohne Mavic Air von DJI.

Top-Themen
  • DJI Mavic Air
28.11.2017 | 12:30

iPhone X Review - Test Deutsch

In der heutigen Ausgabe testen wir das neue Jubiläums iPhone, das iPhone X. Welche neuen Features es gibt und ob es wirklich über 1000€ wert ist erfahrt ihr in diesem Video.

Top-Themen
  • iPhone X Review