5G bei o2: Bald in ersten Städten verfügbar

Nach Vodafone und Telekom zieht o2 mit 5G nach

Eigentlich war der 5G-Start von dem Netzbetreiber o2 erst für Ende 2020 angedacht. Jetzt hat der Anbieter seine Pläne offenbar verworfen und wird 5G spontan an den Start bringen. Für o2-Kunden soll 5G zunächst über eine Option erhältlich sein – diese kann allerdings kostenlos zugebucht werden.

5G: Vodafone und Telekom waren schneller

Während die anderen Netzbetreiber in Deutschland schon länger 5G anbieten, zieht o2 jetzt erst nach. Vodafone hat bereits seit Mitte letzten Jahres erste kommerzielle 5G-Stationen in Deutschland. Seitdem ist der Ausbau stetig vorangegangen. Inzwischen sind die Frequenzen um 700, 1800 und 3500, bzw. 3600 MHz für das 5G-Netz zur Verfügung gestellt worden.

Auch die Telekom treibt den 5G-Ausbau seit einiger Zeit fortwährend voran. Der Bonner Telekommunikationsspezialist will bis Ende 2020 40.000 5G-fähige Antennen in Deutschland installieren. Bis zum aktuellen Zeitpunkt hat der Dienstleister nach eigenen Angaben bereits 3000 Städte und Gemeinden mit dem neuen Übertragungsstandard versorgt.

o2 bringt 5G als Tarif-Option

Als o2-Kunde kann 5G demnächst frei genutzt werden, sofern ein o2 Free-Laufzeittarif vorliegt. Die 5G-Option kann dann im Kunden-Portal der Webpräsenz kostenlos aktiviert werden. Innerhalb einer Testphase war es bereits möglich, die Option für seinen eigenen Tarif zu aktivieren. Kurz nach der Aktivierung erhält der Nutzer per Kurznachricht die Bestätigung, dass die entsprechende Option gebucht wurde. Die 5G-Option ist monatlich kündbar – bei der aktuell kostenfreien Verfügbarkeit allerdings weniger relevant. Sofern können o2-Kunden die Option bedenkenlos buchen, auch wenn sie derzeit noch kein 5G-fähiges Smartphone besitzen.

Schneller 5G Highspeed zunächst nur in Großstädten

Mit einer flächendeckenden 5G-Versorgung kann o2 zum Launch noch nicht dienen. So will sich das Unternehmen zum anstehenden 5G-Start zunächst auf die Städte Berlin, Köln, Hamburg, Frankfurt am Main und München konzentrieren. Unklar bleibt, wie schnell o2 die Abdeckung auf weitere Städte und ländlichere Gebiete ausbauen kann. Derzeit ist noch nicht abzusehen, ob der Netzanbieter zur 5G-Konkurrenz Vodafone und Telekom aufschließen kann.

Unternehmen

Telefónica Germany GmbH & Co. OHG

Adresse

Georg-Brauchle-Ring 23-25
80992 München

zum Unternehmen