TarifeDSL VergleichLTE VergleichRatgeber

Vergleichen Sie DSL Provider kostenlos im Internet

Die besten DSL Provider miteinander vergleichen

DSL Provider bieten meist ein vergleichbares Leistungsspektrum, zu verschiedenen Preisen. Einige Optionen lassen diese verschiedenen Modelle im Vergleich sehr unübersichtlich erscheinen. So verliert der Kunde schnell die Übersicht und ärgert sich über unverständliche Tarifbeschreibungen und zu detaillierte Angaben. Mit dem SmartChecker Tarifrechner können DSL Angebote verschiedenster Provider sehr einfach und unabhängig verglichen werden. So erkennen Sie auf den ersten Blick, was welcher Tarif leistet und was für ein Angebot das richtige für Sie ist. Einfach Leistungsmerkmale eingrenzen und den DSL Provider Vergleich starten. Egal ob DSL Flatrate, Kabelanschluss oder kabellose LTE-Lösung - der DSL Rechner zeigt anhand der Datennutzung auf, welches Angebot für Sie im Endeffekt am günstigsten ist.

DSL-Vergleich

DSL Provider mit der Konkurrenz messen

Nutzen Sie den objektiven Vergleich zahlreicher DSL Provider. Egal ob 16 , 50 oder gar 150 Mbit/s; Sie entscheiden, welche Angebote es zu vergleichen gilt und welcher DSL Provider am Ende Ihren Zuschlag erhält. Wichtig ist jedoch, dass Sie im Vorfeld einen Vergleich gezogen haben, um alle Wagnisse auszuschließen und eine fundierte Analyse zu erreichen. Mit der Wahl des richtigen DSL Providers können Sie über mehrere Monate bis zu 300 Euro sparen. Alles was dafür nötig ist, ist ein einfacher Vergleich mit dem SmartChecker-Tarifvergleich.

Die verschiedenen DSL-Provider

Als DSL- oder Internet-Provider kommen in Deutschland viele Anbieter in Frage. Dabei stellt sich zunächst die Frage: DSL oder eine andere Anschluss-Art? Bevorzugen Sie herkömmliches DSL, so kommen Telekom, Vodafone, o2, 1&1 und verschiedene weitere Anbieter in Frage. Soll der neue Internet-Tarif via Kabel umgesetzt werden, können Sie nur auf Vodafone (ehemals Kabel Deutschland) und unitymedia zurückgreifen. Hierbei entscheidet Ihr regionaler Standort, welcher Kabelanbieter in Ihrem Gebiet für die Versorgung zuständig ist. In Nordrhein-Westfalen, Hessen sowie Baden-Württemberg ist es unitymedia, in den restlichen Bundesländern steht Vodafone zur Verfügung. Ein Kabel-Tarif lohnt sich vor allem dann, wenn via DSL keine ausreichende Surfgeschwindigkeit umgesetzt werden kann und im Haushalt sowieso ein handelsüblicher Kabelanschluss bereitsteht.

Welche Surfgeschwindigkeit?

Je nachdem wie häufig und intensiv Sie surfen, sollten Sie auch die entsprechende Surfgeschwindigkeit des Tarifs auswählen. Wer selten online ist und nur wenig aus dem Internet herunterlädt, wird mit einer relativ niedrigen Datenrate von etwa 16 Mbit/s durchaus auskommen. Wenn Sie allerdings häufiger große Dateien herunterladen und auch bei der allgemeinen Internetnutzung auf eine entsprechende Geschwindigkeit setzen möchten, empfiehlt sich ein Tarif mit einer Downloadrate von 50 Mbit/s oder mehr.