Samsung, Telekom und Vodafone auf der IFA

Link zum Video

Samsung präsentiert neue Smartphone Uhr

Im Rahmen der IFA hat der koreanische Hersteller eine SmartWatch namens Galaxy Gear vorgestellt. Das Gerät ist mit einem Touchscreen (320x320 Pixel) und Bluetooth 4.0 ausgestattet. Damit wird die drahtlose Verbindung zum Samsung Smartphone hergestellt. So kann man mit der Uhr Telefonate führen sowie E-Mails und SMS lesen. Zudem hat das neue Gerät eine 2 Megapixel Kamera verbaut, die auch bis zu 10 Sekunden lange Videos in 720p aufnehmen kann. Mithilfe des Sprachassistenten S-Voice soll es auch möglich sein, über die Uhr SMS oder E-Mails zu diktieren. Das eingebaute Mikrofon kann auch zum Telefonieren genutzt werden. Dazu wird die Galaxy Gear einfach ans Ohr gehalten, der Gesprächspartner ist durch integrierte Lautsprecher zu hören. Auf der SmartWatch sind bis zu 10 Apps installierbar, diese werden über das Smartphone angesteuert. Allerdings soll die Bedienbarkeit des eingebauten Touchscreens bisher dürftig ausfallen, des Weiteren wirkt das Design etwas klobig und wenig ästhetisch. Ab dem 25. September soll die Samsung Galaxy Gear in vielen Ländern erhältlich sein, der Preis für die USA beträgt 299 US-Dollar. Eine Kompatibilität bieten allerdings nur die aktuellsten Samsung Geräte, also das Galaxy Note 3 und das Galaxy Note 10.1.

Neues Phablet und Tablet von Samsung

Samsung hat auf der IFA die neuesten Modelle der Note-Reihe präsentiert. Mit dem Galaxy Note 3 erscheint ein weiteres Gerät, welches sich von den Dimensionen her zwischen Smartphone und Tablet einsortiert. Als echtes Tablet kann das neue Galaxy Note 10.1 betrachtet werden. Beide Neuvorstellungen werden mit einem neuen S-Pen ausgeliefert. Dieser verfügt nun über eine Rechtsklick-Funktion.

Telekom mit Familien-Tarif und schnellerem LTE

Für 70 Euro monatlich wird eine ganze Familie versorgt: Anschlüsse für Festnetz, Internet, Mobilfunk und IPTV werden von dem Angebot abgedeckt. Bis zu 4 Endgeräte und der Festnetzanschluss können miteinander vernetzt werden, sodass untereinander kostenlos telefoniert werden kann. Das LTE-Netz der Telekom soll künftig ein Speed-Upgrade erhalten, die maximale Geschwindigkeit soll demnach von 100 Mbit/s auf 150 Mbit/s gesteigert werden. Alle bisherigen LTE-Kunden der Telekom werden in Zukunft auch die schnelleren Geschwindigkeiten nutzen können.

Vodafone: Transparenz bei Netz-Performance

Der Mobilfunkanbieter möchte sich in Zukunft dafür einsetzen, dass der Kunde vor der Bestellung erfährt, welche Download-Leistung er an seinem Standort erwarten kann. Die beworbenen Geschwindigkeiten und der real erreichbare Speed weisen häufiger Differenzen auf. Im Frühjahr 2014 möchte Vodafone mit einer neuen Netz-Karte einen Service anbieten, der dem Kunden ein reales Bild über die deutschlandweite Netzabdeckung und Empfangs-Qualität bietet. Mit Volte (Voice over LTE) möchte es Vodafone zudem in Zukunft ermöglichen, über LTE zu telefonieren.

Apple Keynote

Am kommenden Dienstag, dem 10. September, wird die nächste Keynote von Apple stattfinden. Sehr sicher ist, dass ein neues iPhone veröffentlicht wird. Höchstwahrscheinlich wird es den Namen iPhone 5S tragen, zudem soll gerüchtehalber eine günstigere Variante mit Plastik-Body namens iPhone 5C erscheinen. Des Weiteren wird von einem neuen AppleTV und einem neuen AirPort Express berichtet. Das iPad 5 sowie das iPad mini 2 werden bei dieser Keynote noch nicht erwartet, die Vorstellungstermine beider Geräte werden zum 4. Quartal 2013 prognostiziert.