Episode 58 - Smartphone orten - SmartChecker TV Ratgeber

Link zum Video

Egal ob verlegt, verloren oder gestohlen – unser Ratgeber hilft in jeder Situation.

Für Android Nutzer: Smartphone orten

Wenn man sein Smartphone nicht wiederfindet, sollte man versuchen, sein Gerät zu orten. Damit die Ortung reibungslos funktioniert, müssen die entsprechenden Einstellungen aktiviert sein. Bei Android Smartphones findet man diese Funktion in den Sicherheits-Einstellungen unter dem Menüpunkt „Geräteadministrator“. Dort kann der Geräte-Manager aktiviert werden. Die Ortung ist dann über die Web-App des Android Geräte-Managers möglich. Neben der Ortung kann auf dem Smartphone auch ein Klingelton abgespielt werden. Neben der Android-Lösung findet man bei Samsung und Sony auch hauseigene Ortungs-Apps. Bei Samsung nennt sich der Dienst "FindMyMobile", bei Sony "My Xperia".

Ein iPhone orten

Für die Ortung von iPhones steht der iCloud Service „Mein iPhone suchen“ bereit. In den Einstellungen kann man diesen Dienst unter dem Reiter „iCloud“ aktivieren. Zusätzlich muss die GPS-Funktion aktiviert sein. Um das iPhone nun zu orten, nimmt man ein anderes iOS-Gerät zur Hand oder loggt sich auf der iCloud-Webseite ein. Dort wählt man den Dienst "Mein iPhone suchen“ aus. Hier stehen Funktionen wie die Fernsperre und eine Datenlöschung zur Verfügung. Außerdem kann auch ein Klingelton abgespielt werden.

Handy weg: SIM-Karte und Smartphone sperren

Wenn Ihr denkt, dass euer Smartphone gestohlen wurde, solltet Ihr eure SIM-Karte sperren lassen. Somit geht Ihr sicher, dass kein Fremder mit eurem Gerät Kosten verursacht. Falls möglich, sollte auch eine Fernsperre und eine Datenlöschung via Ortungsdienst durchgeführt werden. Wenn man wichtige Passwörter auf dem Smartphone gespeichert hat, sollten diese unbedingt geändert werden. Eine Anzeige bei der Polizei ist auch empfehlenswert: mit der Tastenkombination *#06# erfahrt Ihr die IMEI-Nummer eures Smartphones. Mithilfe dieser Nummer kann die Polizei zielgerichtet ermitteln und das Smartphone identifizieren.

SmartChecker Tipp: Regelmäßige Back-Ups helfen, einem schwerwiegenden Datenverlust vorzubeugen.