Business-Tarife – Der Vertrag für Unternehmen, Selbstständige und Freiberufler

Lohnt sich die Vertragsart? Tarife für Business-Kunden der großen Anbieter

Geschäftskunden profitieren bei einigen Anbietern von speziellen Vertragsangeboten und besonderen Service-Funktionen. Für diese Business-Tarife qualifizieren sich Unternehmen, Selbstständige und Freiberufler. Doch macht ein Business Vertrag immer Sinn?

Business-Tarife

Business Tarif vs. normaler Tarif

Normale Standard-Tarife sind für jeden Nutzer zugänglich. Sie können einfach auf den Anbieterseiten bestellt werden, ohne dass der Kunde außergewöhnliche Bedingungen erfüllen muss. Anders sieht es bei den Business Angeboten aus: Hier kommen ausschließlich Unternehmen, Selbstständige und Freiberufler in Frage. Um einen solchen Tarif zu ordern, müssen im Bestellprozess entsprechende Angaben bestätigt werden. Dabei bieten Business Verträge einige Vorteile. Dazu zählen z.B. vergünstigte monatliche Preise, hohes Datenvolumen oder zusätzliche SIM-Karten. Hier gibt es die besten Business Tarife bei SmartChecker.

Mobilfunkanbieter: Tarife für Geschäftskunden

Business-Tarife sind eine Sparte von Verträgen, die nicht von allen Anbietern angeboten werden. Vor allem die großen Netzbetreiber Vodafone, Telekom und o2 sind im Business-Bereich breit aufgestellt. Hier eine kleine Übersicht über die aktuellen Verträge und Optionen, die bei den Anbietern im Portfolio stehen.

Vodafone

Bei Vodafone ist die RED Business Linie für Geschäftskunden aufgebaut worden. Hier gibt es Allnet Flat Tarife mit Datenvolumen zwischen 6 bis 23 GB. Für Extrem-Nutzer gibt es außerdem Tarifangebote ohne jede Datenbegrenzung – so kann unlimitiert mit LTE Highspeed im Netz gesurft werden. Alle Business Tarife erreichen maximal 500 Mbit/s im Download und 50 Mbit/s im Upload. RED Business Angebote ab dem Special+ kommen mit der Option auf eine kostenlose UltraCard – eine zusätzliche SIM-Karte für Zweitgeräte. Als Business Kunde wird dem Nutzer ein persönlicher Service-Berater zugeteilt. Falls Fragen oder Probleme auftreten, können Vodafone-User so immer den gleichen Ansprechpartner kontaktieren. Größere Bestellungen lohnen sich: Wenn Unternehmen oder kleine Firmen mehr als 3 Verträge gleichzeitig ordern, gibt es 20 Prozent Rabatt auf den Listenpreis.

Vodafone

RED Business S+

Der RED Business S+ ist der Einsteiger-Tarif im Business Bereich von Vodafone. Mit einer Allnet Flatrate für Telefonie und SMS sowie 6 GB Datenvolumen ist er für viele Anwendungsbereiche geeignet.

RED Business Special+

Im Geschäftskunden-Portfolio ist der RED Business Special+ der zweitgrößte Tarif. Mit einer 11 GB großen Datenflat und Allnet-Flatrates für Kurznachrichten und Telefonie sind Geschäftskunden bestens ausgerüstet.

RED Business L Europe+

Der größte Vodafone RED Business Tarif mit einem festgelegten Datenvolumen für LTE Highspeed. Massive 23 GB misst die Daten-Flat. Allnet Flats für Telefonate und SMS in alle Netze sind ebenfalls mit an Bord.

RED Business XL+

Unbegrenztes Datenvolumen für unbegrenztes Surf-Vergnügen: Der RED Business XL+ Tarif bietet echten LTE Highspeed ohne eingeschränkte Daten-Flat. Hier werden die maximal möglichen 500 Mbit/s im Download dauerhaft ausgeschöpft. Zusätzlich stehen selbstverständlich Flatrates in alle Netze für Telefonie und SMS bereit.

Telekom

Interessenten für Smartphone-Tarife können bei der Deutschen Telekom zwischen vier unterschiedlichen Business Angeboten wählen. Dabei liegt das Datenvolumen der Flatrates zwischen 2 bis 8 GB. Zusätzlich findet sich auch im Telekom Portfolio ein Tarif ohne begrenztes Datenvolumen wieder. Alle Businesstarife verfügen über eine HotSpot Flat – hiermit können Kunden die weit verbreiteten WLAN-Standorte der Telekom kostenlos nutzen. Zusätzlich steht der spezielle Geschäftskunden Service bereit: Kostenfreie Ersatzkarte, telefonische PUK-Auskunft und kostenlose Rufnummeränderung sind in diesem Paket enthalten. Wer möchte, kann außerdem eine Festnetzrufnummer bei allen ausgehenden Anrufen oder ausgewählten Kontakten anzeigen lassen. Ab dem Business Mobil M Tarif steht des Weiteren StreamOn Business zur Verfügung. Der Service bietet die Möglichkeit, Streaming-Dienste zu nutzen, ohne das Datenvolumen des Tarifs zu belasten.

Telekom

Business Mobil S

Den Anfang im Business Aufgebot bei der Telekom macht der Business Mobil S. Der kleinste Tarif kommt mit einer 2 GB großen Datenflatrate daher – zusätzlich kann endlos ins deutsche Fest- und Mobilfunknetz telefoniert werden.

Business Mobil M

Mit dem Business Mobil M bekommen Telekom-Kunden 5 GB Datenvolumen sowie Flatrates für Telefonie und SMS. Für Normalsurfer ideal geeignet. Zusätzlich ist ab der M-Ausführung der Geschäftskundentarife bei der Telekom auch die StreamOn Option mit dabei.

Business Mobil L

8 GB Datenvolumen bekommen Kunden im Business Mobil L Tarif bei der Telekom. Auch hier stehen One Number und Business Service zur Verfügung.

Business Mobil XL Plus

Der Business Tarif mit unbegrenztem Datenvolumen: Beim Business Mobil XL Plus können Kunden ohne Limitierung Surfen. Als einziger Geschäftskundenvertrag bei der Telekom ist eine Flatrate zum Telefonieren in ausländische Festnetze enthalten.

o2

Die Geschäftssparte bei den o2 Tarifen tauft sich Free Professional. Hier finden sich vier verschiedene Business Verträge wieder. Dabei reicht das Datenvolumen von 1 bis 30 GB. Des Weiteren gibt es einen Tarif ohne begrenztes Datenvolumen. Alle Business-Tarife werden mit zwei SIM-Karten ausgeliefert – so können Kunden z.B. mit einem Tablet die Daten-Flat des Tarifs mitnutzen. Als maximale Surfgeschwindigkeit ist bei allen Verträgen 225 Mbit/s festgelegt. Dazu besteht eine Weitersurf-Garantie: Anders als bei anderen Anbietern wird die Übertragungsrate nach Verbrauch des Datenvolumens nicht auf wenige Kbit/s gedrosselt, sondern auf 1 Mbit/s verringert. Somit können immer noch viele Online-Inhalte problemlos abgerufen werden.

o2

o2 Free S Professional

Der kleinste Geschäftskunden-Tarif bei o2 heißt Free S Professional. 1 GB Datenvolumen stehen in der Surf-Flat zur Verfügung. Telefon- und SMS-Flatrate sind auch enthalten.

o2 Free M Professional

Im o2 Free M Professional bekommt der Business-User eine Flatrate für Telefonie und SMS in alle deutschen Netze. Das Datenvolumen beläuft sich auf 10 GB.

o2 Free L Professional

Ganze 30 GB misst das Datenvolumen der Surf-Flatrate im o2 Free L Professional. Wenn die Zweit-Karte genutzt wird, macht ein großes Datenvolumen durchaus Sinn. Der Tarif rechnet sich für Vielsurfer, die keine Kompromisse eingehen möchten.

o2 Free Unlimited Professional

Der größte Tarif im o2 Business Angebot: Free Unlimited Professional bietet dem Kunden unbegrenzten Highspeed mit maximal 225 Mbit/s. Flatrates für SMS und Telefonie sind natürlich auch dabei.

Direkter Vergleich der Anbieter

Alle drei Netzbetreiber liefern grundsätzlich attraktive Smartphone-Tarife für Geschäftskunden. Welcher Tarif am geeignetsten ist, entscheiden oftmals persönliche Präferenzen.

o2 bietet im Vergleich zur Konkurrenz viel Datenvolumen zu einem geringen Preis. Allerdings hängt der Anbieter in Sachen Netzqualität immer noch hinterher. Die Abdeckung und Empfangsqualität erreichen nicht den Standard von Vodafone und Telekom. Außerdem bieten die beiden anderen Netzbetreiber deutlich mehr Service-Funktionen im Business Bereich.

Bei Vodafone stimmt die Balance zwischen Preis, Datenvolumen und speziellem Service für Business-Kunden. Zwar werden zu vergleichbaren Preisen weniger GB in den Daten-Flats geboten als bei o2, allerdings ist das Gesamtpaket umfassender. Zudem kann Vodafone mit den RED Business Tarifen bei der Netzqualität punkten.

Teuer, aber leistungsstark: So lassen sich die Business-Tarife der Telekom beschreiben. Hier zahlt der Kunde im Vergleich zu den beiden Mitbewerbern mehr Geld pro GB, dafür wird auch viel Service geboten. StreamOn schont das eigene Datenvolumen und sorgt unterwegs für Entertainment. Eine Besonderheit: Der unbegrenzte Business Vertrag Business Mobil XL Plus ist günstiger als das Vodafone-Gegenstück RED Business XL+.

Tablet Tarife für Business-Kunden

Nicht nur Smartphone-Tarife zählen zum Business Portfolio der Netzbetreiber: Auch reine Datentarife lassen sich buchen. So kann das Tablet mit einer Daten-SIM ausgestattet werden. Bei Vodafone hören die Tarife auf den Namen RED Business Data. Dabei rangieren die Gigabyte-Zahlen von 2 GB bis 80 GB. Die Preise liegen zwischen 8,95 und 74,95 Euro monatlich. Bei der Telekom nennen sich die Daten-Flats für Geschäftskunden Data Comfort Business. Die Größe des Datenvolumens reicht von 2 bis 10 GB, die Preise starten bei etwa 15 Euro monatlich. Auch o2 hat Tablet-Tarife für Geschäftskunden parat: Das LTE Data Pack gibt es von 500 MB bis 5 GB, dabei werden 9,95 bis 19,95 monatlich fällig.

Fazit: Für wen lohnen sich Business Tarife?

Verträge für Geschäftskunden sind durchschnittlich etwas günstiger als vergleichbare Standard-Tarife und kommen mit besonderen Service-Optionen. Je nach Anbieter umfasst der spezielle Service z.B. besondere Kunden-Hotlines oder Vertrags-Optionen, die ohne Business-Paket kostenpflichtig sind.

Selbstständige und Freiberufler profitieren von Business Angeboten: Die Tarife sind lohnenswert, da die Daten-Flats zu den entsprechenden Preisen großzügig ausfallen und teilweise Extras, wie etwa eine zusätzliche SIM-Karte, kostenlos sind. Auch Unternehmen sollten sich über Business-Pakete für Mitarbeiter informieren. Denn hier schlummert oftmals ein saftiger Massenrabatt, der sich im Endeffekt definitiv auszahlt.

Für welchen Anbieter sich der jeweilige Kunde entscheidet, hängt vom Anforderungsprofil ab. Soll es möglichst günstig ablaufen, während Service-Umfang und Netzqualität weniger entscheidend sind, ist o2 durchaus empfehlenswert. Im Premium-Segment bietet Vodafone das beste Preis-Leistungs-Verhältnis, allerdings kann die Telekom mit extravaganten Service-Optionen Boden gut machen.