Mobilfunkanbieterstudie 2018 veröffentlicht

SmartChecker zeigt Netz- und Servicequalitäten deutscher Mobilfunkanbieter auf

Bereits zum sechsten Mal haben wir unsere Mobilfunkanbieterstudie erstellt. Dabei wurden 14 deutsche Mobilfunkanbieter untersucht. Wir fassen die Kernergebnisse zusammen.

Netzqualität und Servicequalität

Die SmartChecker Mobilfunkanbieterstudie untersucht ausgewählte deutsche Mobilfunkanbieter und bewertet ihre Netzqualität und Servicequalität. Die Ergebnisse für die einzelnen Anbieter werden letztlich zu einer gebündelten Kennzahl – dem SmartChecker Qualitätsindex – zusammengefasst. Der Qualitätsindex ist fester Bestandteil des SmartChecker Tarifvergleichs und dient den Nutzern als zusätzliche Entscheidungshilfe bei der Suche nach dem passenden Handytarif.

Das Gesamtergebnis

Zum wiederholten Male können sich die Telekom und ihre Tochter congstar den Gesamtsieg sichern. Daneben erhält auch Vodafone die Bestnote „sehr gut“. Die drei Gewinner überzeugen sowohl in der Kategorie Netzqualität als auch in der Kategorie Servicequalität mit hervorragenden Ergebnissen. In der Gesamtsicht zeigt sich ein positiver Trend für die Bewertungen der untersuchten Mobilfunkanbieter. Bereits in der Vorstudie konnte eine Verbesserung der durchschnittlichen Gesamtbewertung ermittelt werden. Auch im Zuge der aktuellen Studie kann die Kennzahl erneut zulegen. So liegt die durchschnittliche Bewertung bei 3,5 Punkten. Die SmartChecker Bewertungsskala reicht von 1 Punkt bzw. Empfangsbalken bis zu 5 Punkten bzw. Empfangsbalken. Dabei sind 5 Punkte der Bestwert.

Netzqualität im Detail

Die Untersuchung der Netzqualitäten stützt sich auf die Daten des großen Netztests der Fachzeitschrift connect. Das Resultat lässt sich mit der Überschrift „Zwei-Klassen-Gesellschaft“ zusammenfassen. Während die Telekom und Vodafone mit zum Teil herausragenden Bewertungen überzeugen können, verliert das Netz von o2 zusehends an Boden. Die o2-Mutter Telefónica steckt nach wie vor in der Integration der Netze von o2 und E-Plus, welche den Konzern vor enorme Schwierigkeiten zu stellen scheint.

Die Telekom sichert sich mit 4,6 Punkten und der Note „sehr gut“ die Auszeichnung für das beste Mobilfunknetz in Deutschland. Vodafone folgt mit 4,4 Punkten auf dem zweiten Platz und verpasst die Bestnote „sehr gut“ nur minimal um 0,1 Punkte. Mit nur 1,9 Punkten reicht es für das Netz von o2 nur zur Note „ausreichend“ und dem dritten Platz.

Wahrgenommene Netzqualität

Mittels einer Onlineumfrage hat SmartChecker zudem die wahrgenommene Netzqualität von 1126 Befragten in Erfahrung gebracht. Dabei zeigte sich erneut, dass die Netze der Telekom und von Vodafone eher schlechter wahrgenommen werden als es der connect-Netztest signalisiert. Das Netz von o2 wird hingegen deutlich positiver gesehen als es die Testergebnisse nahelegen.

Servicequalität im Detail

Neben der Netzqualität, die auf den Ergebnissen des connect-Netztests basieren, umfasst die SmartChecker Mobilfunkanbieterstudie die detaillierte Bewertung der Servicequalitäten. Dieser Bereich erfordert einen großen Untersuchungsaufwand, da hier verstärkt „weiche“ Faktoren wie etwa die Beratungsqualität der Hotlines und Online-Chats einfließen. Diese Informationen sind aber für Mobilfunkkunden von großer Wichtigkeit.

Die positive Entwicklung bei der Netzqualität lässt sich auch auf die Servicequalität übertragen. Gegenüber der Vorstudie konnte die durchschnittliche Servicequalität der untersuchten Anbieter im aktuellen Durchlauf um +0,2 auf 4,0 Punkte zulegen. Der Durchschnitt der Servicequalität bewegt sich damit im Notensegment „gut“. Zum wiederholten Male verfügen die Telekom und Vodafone über die beste Servicequalität. Beide erreichen 4,8 Punkte und damit die Note „sehr gut“. Auch die Anbieter smartmobil.de, 1&1 und congstar erhalten die Note „sehr gut“. Als dritter Netzbetreiber erreicht o2 4,4 Punkte und verfehlt damit die Note „sehr gut“ nur knapp.

Hier geht es zur vollständigen Studie

Diesen Artikel ...