congstar verbessert Prepaid-Tarife

Die Telekom-Tochter bietet jetzt mehr Datenvolumen zum selben Preis

Zwei Tarife aus dem Prepaid-Segment dürfen sich über mehr Datenvolumen freuen. Neben Neukunden profitieren auch Bestandskunden.

Prepaid Allnet Paket mit 2,5 GB

Das Prepaid Allnet Paket von congstar war bisher mit einem inklusiven Datenvolumen von 1 GB ausgestattet. Im Zuge der jüngsten Tarifanpassung gibt es nun satte 1,5 GB auf jetzt insgesamt 2,5 GB hinzu. Die restlichen Konditionen gelten unverändert. So enthält der Tarif ferner eine Allnet Flatrate für das kostenlose Telefonieren in alle deutschen Netze. Der Versand einer SMS wird mit 9 Cent je Stück abgerechnet. Für die Nutzung von 30 Tagen werden 20 Euro fällig. Dazu fällt eine einmalige Bereitstellungsgebühr von 9,99 Euro an.

Upgrade für Surf Paket

Auch das Prepaid Surf Paket erhält ein Upgrade. Dieses fällt hier allerdings deutlich geringer aus. Während das inkludierte Datenvolumen zuvor bei 1 GB lag, erhalten Kunden nun 1,25 GB. Auch hier bleiben die sonstigen Konditionen unberührt. Es gibt 100 Freiminuten und der Versand einer SMS wird mit 9 Cent berechnet.

Kein LTE

Weiterhin gilt der Wermutstropfen, dass congstar kein LTE anbietet. Das Privileg behält sich der Mutterkonzern Telekom vor. Die maximale Downloadrate liegt bei den Prepaid-Tarifen bei lediglich 21,6 MBit/s. Im Rahmen der Laufzeitverträge werden Kunden immerhin theoretisch bis zu 42 MBit/s bereitgestellt.

Diesen Artikel ...

Unternehmen

congstar GmbH

Adresse

Anna-Schneider-Steig 8
50678 Köln

zum Unternehmen